Donnerstag, 22. Juni 2017

Visionär Edward Korkowski

Die Visionen von Edward Korkowski sind sehr konkret und mit biblischen Prophezeiungen übereinstimmend, aber Korkowski bekommt die Visionen von "kosmischen Intelligenzen", die Bilder könnten somit von diabolischen Wesen sein, die die Pläne des Teufels übermitteln. Für Christen trotzdem interessant, denn auch in der Offenbarung werden die Pläne des Teufels festgehalten. Zudem teilen uns gnostische Schriften mit, dass die Archonten sich verkrachen und bekämpfen werden.

Die folgende Vision stammt aus dem Jahre 1993. Korkowski bekam die Botschaft, dass die Islamisten, wenn sie in Europa und Russland wüten, von den asiatischen Völker bekämpft werden:
… eine Moschee, welche immer grösser wurde, bis sie die halbe Landkarte überdeckte … (es) erschien die Überschrift "Grossreich Islamien". Nach einer Weile war die Landkarte blutrot geworden. Anschliessend wuchs sie in alle Richtungen: Indien, Russland, Türkei, aber auch in Richtung Ägypten … in beschleunigtem Tempo in Richtung Europa über Bulgarien, Rumänien, Jugoslawien und immer weiter.

Dazu erklärte dem Seher eine Stimme: "Die Weltverbrecher des geheimen höchsten Kreises bedienen sich der rücksichtslosen Fundamentalisten, um mittels deren Taten Europa zu vergiften. Diese fanatischen Menschen sind nicht fähig zu wissen, womit (in wessen Auftrag und mit welcher falschen Begründung) sie kämpfen … Für sie zählt nur der eigene … Sieg von heute. Den eigenen Tod von morgen können sie nicht sehen … denn die Völker in ihrem Rücken, die asiatischen Völker, haben durch diese Ausartungen und Rücksichtslosigkeiten des Islam erkannt, welche Gefahr droht. Sie beschlossen, dass, während diese Völker sich am Ort des Kampfes im Siegesrausch befinden, in ihrem Rücken die Vernichtung ihrerseits beginnt … Völker, die den Tod der anderen fordern, werden Gleiches über sich ergehen lassen müssen. Warne sie alle, denn sie sollten es lieber lassen, Angriffs- oder Vergeltungskämpfe zu führen, sonst gehen auch sie unter." (Quelle: PAX EUROPA)

Auch Irlmaier hat den islamischen Halbmond über Europa gesehen, konnte aber dieses islamische Symbol als einfacher Mensch nicht deuten:
Am Rhein sehe ich einen Halbmond, der alles verschlingen will. Die Hörner der Sichel wollen sich schliessen. Was das bedeutet, weiss ich nicht. (Quelle: Schauungen)

Hildegard von Bingen nennt nicht explizit die Mohammedaner, aber sah die Invasion von wilden Barbaren aus primitiven Ländern voraus: 
Wann die Menschen in solcher Ruhe sich finden werden, ohne Gefahren zu fürchten, dann werden andere Tage voller Bedrängnis kommen, in welchen das Klagewort der Propheten und das Wort des Sohnes Gottes sich erfüllen wird, indem die Menschen in der Furcht vor den beständigen Bedrängnissen nach dem Tod verlangen und sagen: "Wozu sind wir geboren?" und wünschen, dass die Berge über sie fallen. Denn die früheren Tage der Leiden und Drangsale boten doch bisweilen eine Wiederbelebung und Wiederherstellung, diese aber werden, voll von anderen Schmerzen und Ungerechtigkeiten, von dem Bösen nicht ablassen, sondern es wird sich in ihnen Schmerz zum Schmerz und Ungerechtigkeit zu Ungerechtigkeit häufen, und zu jeder Stunde Menschenmord und Unrecht für nichts geachtet, und wie Tiere zum Essen geschlachtet werden, so werden auch die Menschen bei der Wut der anderen getötet werden.
Denn wann die Völker der Heiden die Christen im Frieden wohnen und ihre habe Reich sehen, werden sie ein grausames Vertrauen auf ihre Stärke haben und sagen: "Unter den Christen wollen wir mit unseren Waffen einbrechen, weil sie ohne Waffen und Kraft sind und wir sie wie Schlachtschafe fangen und töten können." Und so werden sie aus fernen Gegenden das wildeste und unreinste Volk zusammenrufen, welchem sie auch sich in Hurerei und in Unreinigkeit und in allem Bösen zugesellen werden, und sie werden das Christenvolk mit Räubereien und Kämpfen anfallen und sehr viele Gegenden und Städte verwüsten. Auch die kirchlichen Einrichtungen werden sie mit möglichst vielen Eitelkeiten und Unreinigkeiten besudeln und, soweit sie können, alle auf dieselbe Weise beflecken. Darum werden auch jene Tage andere sehr böse künftige Tage anzeigen, auch die Ankunft des verdorbenen Menschen (Antichrist) enthüllen. (Quelle: Liber divinorum operum)

Korkowski sah wie viele andere Seher den Polsprung voraus, er sah einen scheinbaren Sternfall, auch in der Endzeitrede Jesu und Offenbarung ist vom Fallen der Sternen zu lesen:
Es schien mir auch, als hätte sich die Erde nicht nur schneller, sondern in entgegengesetzter Richtung gedreht. Aber was tatsächlich bei einer Polwende passiert, das ist sicherlich schwierig zu erklären und nicht meine Aufgabe. ... Meine Kollegen waren noch besinnungslos, als aus meiner Sicht aus nordwestlicher Richtung Sterne sichtbar wurden, die alsdann in rasender Geschwindigkeit an der Erde vorbeizufallen schienen in der gleichen Richtung wie die Sonne. Oder waren es in Wirklichkeit nicht Sterne, sondern Meteore? Dann fiel ich auch in Ohnmacht. Als ich wieder zu mir kam, ich weiss nicht wann, war es noch immer dunkel, die Sterne "fielen" aber nicht mehr. Dafür sah ich aber einen ganz neuen Sternenhimmel. Ganz andere Sternhäufungen waren zu sehen, also nicht mehr die Sterne, die wir sonst immer bei klaren Nächten sehen. Darunter waren auch ungewöhnlich grosse Sterne. (Quelle: Korkowski Polsprungvision)

Wie so oft ist die Entrückung nicht enthalten, was aber bei einem esoterischen Visionär nicht erstaunt. Einzig die Christin von Valdres sah die Wiederkunft vor dem dritten Weltkrieg, was uns hoffen lässt: "Ich sah die Zeit, kurz bevor Jesus kommt und der Dritte Weltkrieg bricht aus." (Quelle: Dame von Valdres) Visionen haben meistens Lücken, die Zeitlücken können nicht erkannt werden. Also die Zeit zwischen Widerkunft bis zum Krieg kann länger dauern, denn diese Vision lässt den Antichrist aus, zudem sind die Bilder falsch interpretiert.

Montag, 19. Juni 2017

Endzeit-Ticker Woche 25


Montag, der 19. Juni 2017
Ich kann diese Woche voraussichtlich erst wieder ab Freitag den Endzeit-Ticker schreiben. Für den Donnerstag habe ich eine Post vorbereitet. So wünsche ich den Leserinnen und Leser eine gute wachsame Zeit. Als Zwischenlösung empfehle ich die Tages-News von Eva Herman: Aktuelle Meldungen

Donnerstag, der 22. Juni 2017
Die Polizei, die Jahrzehnte lang zivilisierte Bürger wegen Kleinigkeiten schikanierte und gängelte, ist nun überfordert: Viele Polizisten sind nur noch bedingt einsetzbar

Die Minderheit der liberalen Mohammedaner wird sich ergeben müssen: "Es gibt ja immer noch naive Zeitgenossen, die behaupten, man könne hier in Europa den Islam 'liberalisieren'. Wer den Koran kennt, weiss, dass das kaum funktionieren wird und jeder Vorstoss in diese Richtung, mag er auch noch so aufrichtig sein, den Tod zur Folge haben kann." (Quelle: jouwatch) 

Allahs Massenmord: Kampf gegen Islamisten auf Philippinen geht weiter: Angeblich hunderte Opfer

Massenmord im Namen Allahs: Mali: Islamisten-Angriff auf Ferienanlage – Ziel waren westliche Touristen – Geiseln gerettet, vier Terroristen tot 

Das war alles schon bekannt, aber da das Geschäft mit dem Dämmmaterial gut lief, wollte niemand den Hund zu früh wecken: Dämmen vor dem Aus?

Was meint eigentlich Maas zu den Hassverbrechen gegen Frauen ??? Frauen und Kinder sind wieder Minderwertige, dafür werden Fremdlinge geschützt: Linz: Ausländer zerren 18-Jährige in Keller und vergewaltigen sie

Iran ist im Krieg: Irans Raketenschlag gegen Terroristen in Syrien: Vorwarnung an Israel, USA und Saudis

Endlich: Erste deutsche Hochschule schafft Lehrstuhl für Christenverfolgung

Das heisst, 44 Prozent sind Apathen und Ignoranten: 56 Prozent der Europäer wollen Stopp muslimischer Zuwanderung


Der tägliche islamische Angriff in Europa: Polizei findet Kalaschnikow und Gasflasche in Auto von Angreifer

Allah macht's möglich: Explosion am Bahnhof: Soldaten schiessen Mann mit Sprengstoffgürtel nieder

Das radikal-jüdische Brunnenvergiften gibt es: Rabbi fordert die Vergiftung der palästinensischen Wasserversorgung

Sie greifen die "Kreuzritter" mit Chemiewaffen an: Warnhinweis: Säureanschläge an Ampeln nehmen zu

Trump ist intelligent: Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel 

Freitag, der 23. Juni 2017
Es hat sich terminlich etwas verschoben, ich kann erst am Wochenende wieder posten.

 

Donnerstag, 15. Juni 2017

Luther der Prophet ???

Martin Luther ist für mich zwiespältig, weil er die Täufer hinrichten und die Bauern abschlachten liess. Aber Luther hat auch viel Gutes erwirkt, denn er machte den Garaus mit der korrupten katholischen Kirche.

Das Video stellt Martin Luther als Prophet vor. Der Sprecher Siegfried Wittwer ist ein Adventist, der an der Sabbat-Saturn-Anbetung festhält. Es ist die Taktik der Adventisten, sie machen interessante Vorträge, mischen dann die falsche adventische Sicht dazu. Die Adventisten predigen falsche Lehren, der Inhalt des zweiten Teils der Video-Serie ist aber objektiv vorgetragen und wissenswert.

Luther ist aktueller, denn je: "Unzählige Teufel aus allen Winkeln der Welt werden über die Deutschen herfallen, sie plagen, martern und würgen". Luther nennt die Torheit eines Fürsten, der Unglück für Deutschland bringen wird. Ist da Merkel gemeint ???

Video-Titel: 
2. Deutschland wird im Blute schwimmen! - Martin Luther - Prophet Deutschlands - Siegfried Wittwer

Montag, 12. Juni 2017

Endzeit-Ticker Woche 24


Montag, der 12. Juni 2017
Verdummte Menschen: Vom Handy abgelenkt: US-Frau stürzt in zwei Meter tiefes Loch – VIDEO

Irrsinnige Menschen: Gurken in 97340 Segnitz abzuholen – Der Handel will nur abgepackte Ware – Ernte muss vernichtet werden

Ist Putin ein Nachkomme der Mona Lisa ???


Eine Demo ist eine Taqiyya, die moderaten Mohammedaner müssen demonstrieren, aber nicht Richtung Mekka: Anti-Terror-Demonstration: Deutsche Muslime wollen sich von islamistischen Terroristen abgrenzen

So ist es, schliesslich ist Mohammed das Vorbild und der Koran das Leitbuch: "Selbstverständlich hat es etwas mit dem Islam zu tun, wenn Menschen Allahu akbar rufen, während sie andere Menschen köpfen."(Quelle: WELT

Wir werden müssen, weil die Pan-Regenten es so wollen, sie warfen uns den Terror zum Frass vor, die Scheinlösung wird die 666-Überwachung sein: "Wir werden mit der Bedrohung leben müssen"

Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Nur die Gegenwehr der Bürger wird das christliche Abendland retten, zur Verteidigung gehört aber eine reale Einschätzung des gefährlichen Feindes, aber Pan-Regent Thomas de Maizière, auch genannt Thomas de Misere, will die berechtigte Angst mit Unwahrheit und Täuschung beruhigen: "Wir werden auf lange Zeit mit der terroristischen Bedrohung leben müssen. Wir dürfen unser Denken und Fühlen aber nicht von Terroristen beherrschen lassen. Und wir dürfen nicht das Geschäft der Terroristen betreiben, indem wir selbst dazu beitragen Angst zu verbreiten. Da sind auch die Medien gefragt, Art und Weise ihrer Berichterstattung vor allem über die Täter verantwortungsvoll zu gestalten." (Quelle: DER TAGESSPIEGEL)

Hihi, ich bin ein rechter Blogger, das heisst das Recht ist auf meiner Seite:

Video-Titel:
noicon | Scripted Reality im DLF Check 

Die Iraner kommen Katar verteidigen: Iran schickt Kriegsschiffe in den Golf von Oman

HAARP-Beben ??? Erdbeben in 10 Kilometer TIefe: 6.0 earthquake strikes western Turkey, depth of 10km (VIDEO)

Eine Mogelpackung, die Linken werden mit marschieren, nur so gibt es eine Gross-Demo: Muslime und ihre Scheindemo

Kritik am Islam ist nicht erwünscht, wir sind verraten. Es wird eine Zeit kommen, da wird es mir auch so ergehen, ausser die Entrückung ist dann schon passiert: Erneute Facebooksperre für Jürgen Fritz wegen Kritik am Islam

Als Christin lehne ich den Islam ab, weil wir sollen keine anderen Götter verehren, wir sollen unseren Gott über alles lieben, Jesus Christus ist die Wahrheit, er ist der einzige Gott, Allah und Mohammed sind Antichristen:


Traurig aber wahr: "Keine andere Religion muss weltweit so viele Repressalien erdulden wie das Christentum. Das ist das Ergebnis einer neuen Untersuchung des Pew Research Centers." (Quelle: FOCUS)

Erfreulich: Gurken-Skandal: Alle Minigurken aus Segnitz weg! – Solidarität mit Gärtner enorm (+VIDEO)

Dienstag, der 13. Juni 2017

Donnerstag, 8. Juni 2017

Klima-Schwindel


Über das Thema Klimaerwärmung habe ich bis jetzt noch nie einen eigenen Bericht geschrieben, oft habe ich einen Bericht oder ein Video verlinkt. Da nun Donald Trump über dieses ungerechte und unvollständige Klima-Abkommen neu verhandeln will, möchte ich hier einige Überlegungen hinterlassen.

Es fliessen seit Jahren Milliarden, um den Hunger in der Welt zu bekämpfen, das Geld landet bei den Korrupten, die Hungernden hungern weiter. Auch das Plastikmüll-Problem wird von den unfähigen Globalisten nicht gelöst, Tiere verenden jämmerlich.

Die Umweltverschmutzung der Welt wird mit dem Klima-Abkommen nicht gelöst, denn Gifte, Pestizide, Chemikalien, Uran-Munition, Plastik, Nano-Plastik und vieles mehr wird gar nicht geregelt. Auch Hochfrequenz, Elektrosmog und Lichtverschmutzung ist im Abkommen nicht erwähnt.

Sie heucheln etwas von Energiesparen, dabei nimmt der Energie-Konsum stetig zu, täglich kommen neue unnötige Elektro-Prudukte auf den Markt. Tumbler, Geschirrspülmaschine, Ventilator, Klimaanlage, Wärmepumpe, Komfortlüftung, Elekto-Velo, Dampfbügelstation, Staubsauger mit mehr als 2000 Watt, Elektro-Zahnbürste, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Teigknettmachine, Elektrogrill, Laubbläser, Computer, Handy und vieles mehr, das gab es bis zu den 60er Jahren nicht. (Notabene: Von all dem habe ich nur den Laptop.) 

Das Klima-Abkommen hält keine Sanktionen für Betrüger und Schwindler fest, es fliessen also weitere Milliarden in korrupte Hände. Also wie wollen die Globalisten das Klima mit Korrupten in den Griff bekommen ???

Der Kurzvortrag von Ivar Giaever (Nobelpreisträger in Physik) finde ich einerseits sehr interessant, weil darin die Klimalüge aufgedeckt wird, anderseits wird eine ganz grosse Frage nicht beantwortet: Warum erwärmen sich die Ozeane ???

Video-Titel: 
Nobelpreisträger entlarvt den Klimaschwindel

Mir fällt auf, dass Ivar Giaever die Erwärmung der Ozeane als Fakt aufzeigt, aber er begründet diese Erwärmung nicht. Somit gibt es eine Klimaerwärmung, denn der Ozean gilt als kybernetischer Puffer. Das heisst das Wasser absorbiert die Klimaerwärmung und gleicht das Klima aus, so dass die Klimatemperatur konstant bleibt, aber die Wassertemperatur steigt:
Die Wärmeaufnahme durch den Ozean stellt daher einen Puffer bei Klimaänderungen dar und verlangsamt im gegenwärtigen Klimawandel deutlich die Erwärmungsrate der Atmosphäre. (Quelle: WIKI)
Erwiesen ist aber, dass sich seit fünfzehn Jahren das Klima nicht erwärmt, das heisst das Klima hat periodische Erwärmung, perodische Stagnierung und periodische Abkühlung. Die Klima-Propheten argumentieren mit dieser These: 
Seit etwa 15 Jahren stagniert die globale Erwärmung. Über die Ursachen für diese Stagnation waren die Forscher lange uneins. Jetzt haben Klimaforscher eine überraschende Theorie: Eine kühle Meeresströmung auf dem Pazifik soll für das Stocken der Klimaerwärmung verantwortlich sein. (Quelle: wetter online) 
In der Klima-Religion wird geglaubt, dass das menschverursachte CO2 die Ursache die Sünde ist, das ist aber nur eine Annahme, die nicht bewiesen ist, die von einigen Wissenschaftler auch widerlegt wird, was die folgenden zwei Videos (gekürzte und vollständige Version) aus dem Jahre 2007 aufzeigen:

Video-Titel: 
Der Klimaschwindel - SpiegelTV (Mirror)
 
Video-Titel: 
DER KLIMASCHWINDEL DOKU in voller Länge
 
Das Klima der Erde hat sich immer schon gewandelt, das zeigen geologische Forschungen und historische Berichte, Grönland war beispielsweise einmal ein grünes Weideland. Die Römer erwähnen warme Jahre, die als Klima-Optimum galten, die Gletscher waren damals mehr zurück geschmolzen als heute.

Zurzeit ist es auch so, dass das Eis in der Antarktis zunimmt, während es in der Arktis abnimmt. Professorin Claudia von Werlhof meint, dass hier HAARP zur Eisschmelze eingesetzt wird, um an die Rohstoffe in der Arktis zu gelangen:

Video-Titel: 
Klima-Betrug - so funktioniert das Nordpol Abschmelzen

Montag, 5. Juni 2017

Endzeit-Ticker Woche 23


Montag, der 5. Juni 2017
Die "Kirche der Vielfalt" will einen Feiertag für die Mohammedaner, das Ende vom Dschihad-Ramadan soll gefeiert werden: Geert Wilders: Der Ausverkauf von Pfingsten an den Islam 

Wenn sie sagen "Frieden und Sicherheit": "We must stop being politically correct and get down to the business of security for our people. If we don't get smart it will only get worse." (Quelle: Donald Trump)

Notabene: Bis heute haben wir nicht erfahren, was mit den Mails von Macron enthüllt wurde, das wird tunlichst verschwiegen: Das Russland-Phantom und die Macron-Leaks: Doch keine russischen Hacker

Die vier Terror-Unterstützer gegen den Terror-Unterstützer Katar: Vier Golfstaaten brechen Beziehungen zu Katar ab

Nur bewaffnete Bürger können sich sofort wehren: "London zeigt einmal mehr: Islamistische Mörder können heute immer und überall zuschlagen. Es herrscht ein Klima der Angst, wie die 'Rock am Ring'-Unterbrechung und die Panik in Turin zeigen. Und die Zahl der Extremisten wächst." (Quelle: WELT

Das heisst mehr Überwachung, das heisst Generalverdacht, denn jeder könnte ein Radikaler sein: Nach Terror: Britische Regierung will radikalen Islamismus "ausrotten"

So viel Wahrheit, aber die Regenten wollen es anders: Australischer Imam redet Klartext zum Islamterror

Video-Titel: 
Harry Styles - Sign of the Times 

Die Dschihadisten werden so nicht bekämpft, denn Infos können via Telefon oder via Briefe übermittelt werden, wenn das so weitergeht, wird noch das Schriftgeheimnis gelockert: Nach London: GB will freies Internet bekämpfen

Die Pan-Europa-Regenten wollen nicht, die Regenten schützen uns nicht, wir sind verraten. Es ist Krieg und wir werden nicht geschützt und nicht bewaffnet. Wir werden angegriffen, weit und breit sind keine Soldaten, die uns verteidigen: "Der Islamische Staat hat wiederholt erklärt, dass er sich im Krieg mit dem Westen befindet und das führt er auch aus. Motivation und Training der islamischen Krieger treiben sie dazu die 'Sache Allahs' (Dschihad) als wichtiger zu betrachten als ihr eigenes Leben. Diesen Willen für ihre Ideologie zu sterben macht es so schwierig den Terrorismus zu beenden – auch wenn ein beträchtlicher Teil der Terrorpläne vereitelt wurden, gelingen doch zu viele, mit tödlichem Ergebnis wie wir es in 2016 schon so oft gesehen haben." (Quelle: EUROPE NEWS)

Der "Krieg gegen den Terror" wird nun zum "Krieg gegen den Islam(ismus)". Ich gehe davon aus, dass sich die Weltherren verkapituliert haben, das selbst angezündete Feuer können sich nicht mehr löschen, die gezüchteten Dschihadischen haben sie nicht mehr unter Kontrolle. Der Plan geht nicht auf, das Reich der "Hure" wird dem "Tier" gegeben. Bye bye World !!!

Trump hat Recht, er erkennt den Dschihad: "Haben Sie Ihren Verstand verloren?"


Ramadan-Dschihad: "Islamische Extremisten gehen aufgrund der Überlieferungen aus dem Leben des Propheten davon aus, dass ein Märtyrertod im Ramadan den Kämpfern die höchsten und besten Plätze im Paradies beschert." (Quelle: FOCUS)

Das ist erst der Anfang: Seit "Charlie Hebdo" 360 Tote, über 1300 Verletzte

Ein Kommentar zur Krone-Chronik: "Das ist unvollständig. Es gab viel mehr Anschläge, z.B. in St. Petersburg, München, Würzburg, Reutlingen, Graz, Ikea-Morde in Västeras. Überall Randale, Messerstechereien, Morde, Vergewaltigungen, Bedrohung, Raub." 

Ein Tausendstel, das wären 2 Millionen, Studien zeigen aber auf, dass es mehr sind, im Minimum 1 Prozent, siehe rechte Spalte unten vom Blog: "Aber der Islam ist die Ursache dafür, dass von fast zwei Milliarden Moslems auf der Welt ungefähr ein Tausendstel unter die Terroristen geht und nichts Schöneres kennt, als Menschen umzubringen? Der Islam ist schuld daran, dass es sich bei den Terroristen immer um denselben Tätertyp handelt – entweder jung, hochintelligent und gescheitert, oder jung, kleinkriminell und gescheitert?" (Quelle: WELT

Dienstag, der 6. Juni 2017

Donnerstag, 1. Juni 2017

Gekreuzte Schwerter + 66 = X66 ???

In der Blogpost "666 oder 616 ???" habe ich die Zahl des Malzeichens bereits einmal thematisiert. Letzthin überlegte ich mir dazu eine weitere mögliche Deutung, die ich vorstellen möchte.

In der Offenbarung ist das Malzeichen des Antichristen mit 666 übermittelt: "Hier ist die Weisheit! Wer Verstand hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist 666." (Offenbarung 13:18) 

Es braucht Weisheit und Verstand, um diese Zahl zu berechnen und zu entschlüsseln. So könnte ursprünglich ein X66 offenbart worden sein, wobei das X als 600 überliefert wurde, obwohl das X eigentlich gekreuzte Schwerter darstellen sollte. Hier vier Bilder, die das darstellen: 


Hat sich hier ein Fehler in der Überlieferung eingeschlichen ??? 

Was genau Johannes von Patmos gesehen oder gehört hat, wissen wir nicht, aber eindrücklich ist, dass der Name Allah den Zahlenwert 66 hat, darüber gibt es sogar ein dickes Buch mit Titel "DER NAME ALLAH UND DIE ZAHL 66":


Johannes hat womöglich die gekreuzten Schwerter (Zeichen der Muslimbruderschaft) als ein X gedeutet oder die Bibelschreiber haben falsch abgeschrieben, haben ein X66 als 666 übernommen. Das X hat den griechischen Zahenwert von 600:


Wer Arabisch versteht und lesen kann, liest im biblischen überlieferten Text verdreht und spiegelverkehrt eine "Bismillah = In the name of Allah", wie es Walid Shoebat analysierte. Aber meine Deutung ist viel einfacher, denn niemand muss arabische Buchstaben verdreht und spiegelverkehrt lesen.

Dschihadisten haben diese "gekreuzten Schwerter und Allah" auf dem Stirn-Band, also ein X und den Zahlenwert 66 für Allah:


Ich weiss nun nicht, ob diese Deutung richtig ist, aber als Option kann das so angenommen werden, abwegig ist diese Auslegung nicht. Das Malzeichen wird auf der rechten Hand oder auf der Stirn getragen, es würde passen. "... ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn ..." (Offenbarung 13:16)
   

Montag, 29. Mai 2017

Endzeit-Ticker Woche 22

Sie hassen und töten uns.
Niemand schützt uns.
Unsere Politiker verraten uns.
Schon wieder.
Schliesst unsere Grenzen. 
Ent-islamisiert unsere Nationen.
Jetzt!
(Geert Wilders zu Manchester)

Montag, der 28. Mai 2017 
Text von Geert Wilders: "Wir sollten begreifen, dass der Islam uns den Krieg erklärt hat!"

Die Soldaten Allahs warten auf die "Stunde Allahs": "Und die Ungläubigen werden nicht aufhören, Zweifel daran zu hegen, bis die 'Stunde' unerwartet über sie hereinbricht oder die Strafe eines unheilvollen Tags zu ihnen kommt." (Sure 22:55): Ungarischer Geheimdienstexperte: Muslimische Armee steht in Europa

Video-Titel: 
Höcke erläutert Ursachen des Terrors in Europa im niederländischen Fernsehen 

Leser-Hinweis zu "Frieden und Sicherheit": Tausende Israelis demonstrieren für Frieden

Leser-Hinweis:
Satanisten töten in Deutschland Kinder, sagen Therapeuten, Sektenbeauftragte und Journalisten. Doch Kriminalisten finden dafür keine Beweise

Das Kirchen-Gesindel: Dachschaden des Tages: Der "kirchentag" plädiert dafür, über Christenverfolgung künftig lieber zu schweigen, und löscht danach den Tweet.

Die Menschheit ist vom globalen Islam bedroht und nicht von globaler Klimaerwärmung: Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr

Damit kein deutscher Putsch passieren kann, werden Sicherheitsorgane mit Migranten geflutet, die haben nämlich keine patriotische Einstellung: Exklusiv - Leitender Polizist packt aus: "Wir werden zur Rechtsbeugung gezwungen" - Putsch? 

Smolensk war ein grausames Verbrechen: Im Sarg von Smolensk-Opfer Überreste von sieben weiteren entdeckt – Empörung in Polen

Die Kirche (Gemeinde Christi) feiert an Pfingsten Geburtstag, einige Christen meinen, dass das ein guter Entrückungstag sein könnte, um im Himmel zu feiern, in der Bibel finde ich aber keinen Hinweis, ausser das mit der Ernte der guten Früchte, an Pfingsten feiern die Juden die Erstlingsfrüchte (Schawuot): Gary Stearman: The Pentecost Prophecy

Jesus sagte "wie in den Tagen Noahs". Die Sintflut beagnn am 17ten des zweiten Monats. Ich werde morgen dazu noch recherchieren, denn vielleicht wird sich Jesus auch an das Datum halten ???

Dienstag, der 30 Mai 2017

Donnerstag, 25. Mai 2017

"Don't Worry, Be Happy"

 
Video-Titel: 
Don't Worry Be Happy

Paulus gibt uns mit "Frieden und Sicherheit" einen Code, wenn er schreibt: "Wenn sie sagen werden: 'Friede und Sicherheit', dann wird sie das Verderben plötzlich überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau, und sie werden nicht entfliehen." (1. Thessalonicher 5:3) Diese Vortäuschung mit Frieden und Sicherheit wird dem Verderben voran gehen.

Allgemein wird dieser Vers mit Daniel querverbunden: "Und man wird vielen den Bund schwer machen eine Woche lang und mitten in der Woche Schlacht und Speisopfer aufhören lassen, und auf der Zinne werden Greuel des Verwüsters aufgestellt, bis dass sich die bestimmte Vertilgung über die Verwüstung ergossen hat." (Daniel 9:27)

Das führt dazu, dass viele einen Frieden mit Israel fokussieren, sogar einen siebenjährigen Friedensvertrag erwarten, obwohl das nur eine Option der Interpretation ist. Ich gehe nämlich von einer anderen Interpretation der "Woche = sieben Jahre" aus: Die ersten dreieinhalb Jahren haben sich mit der Mission von Jesus erfüllt, die Schlacht- und Speiseopfer wurden von den Christen aufgehoben. Die zweiten dreieinhalb Jahren haben sich durch die Eroberung von Jerusalem durch die Römer erfüllt.

Deswegen möchte ich auf die Jetzt-Zeit hinweisen, wo wir täglich mit "Islam ist Frieden" indoktriniert werden, obwohl der Islam bis heute eine 1400-jährige barbarische Blutspur hinterlassen hat. Das ist das, was Orwell mit Neusprech ausdrückte: Krieg ist Frieden.


Die Kommantare von "Study Light" sind dazu sehr interessant, denn hier wird überdacht gedeutet, wer mit "wenn sie sagen" gemeint ist. Die ausgewählten Kommentare zitiere ich wegen der Länge nicht vollständig (Quelle Study Light):
For when they shall say, Peace and safety - That is, when the wicked shall say this, for the apostle here refers only to those on whom "sudden destruction" will com. (Alber Barnes)

The impenitent and wicked world will be sunk in carnal security when he comes. They will regard themselves as safe. They will see no danger. They will give no heed to warning. They will be unprepared for his advent. (Alber Barnes) 

When they are saying ... has the equivalent meaning of "When people are saying." Primarily, it is the non-Christian portion of humanity in view, because the thrust of this warning is that Christians may not find themselves surprised by the Lord's coming. (James Coffman)

Peace and safety ... At the precise moment when humanity feels most secure in their rebellious and sinful course against God, and at a time when all of the devices of government and society may have produced the environment in which man may fancy that the peace, prosperity and safety of the whole world have been secured - precisely then shall the Lord descend from heaven with a mighty shout, the voice of the archangel and the trump of God! (Coffman)

When they are saying (οταν λεγωσινhotan legōsin). Present active subjunctive picturing these false prophets of peace and safety like Ezekiel 13:10 (Peace, and there is no peace). ΑσπαλειαAsphaleia only in N.T. in Luke 1:4 (which see); Acts 5:23 and here. (Robertson)

For when they shall say. Here we have an explanation of the similitude, the day of the Lord will be like a thief in the night. Why so? because it will come suddenly to unbelievers, when not looked for, so that it will take them by surprise, as though they were asleep. But whence comes that sleep? Assuredly from deep contempt of God. The prophets frequently reprove the wicked on account of this supine negligence, and assuredly they await in a spirit of carelessness not merely that last judgment, but also such as are of daily occurrence. (Calvin)

Paul carries on in a vivid manner (therefore asyndetically) the description of the sudden and unexpected nature in which the advent is to break in, whilst he indicates that precisely at the time when man fancies himself in the greatest security, the advent will occur. But with this thought is the wider and more special thought blended, that they who dream of security and serve earthly things will reap the fruit of their carelessness, namely, destruction. (Meyer)

For when they shall say, Peace and safety: by these words the apostle proves that the day of the Lord will come unexpected, by the security that will be then found in the world. They say it in their hearts and practice, if not with their tongues. And he useth two words the better to express the greatness of this security, present peace, and no danger of sliding, as the words import. (Matthew Poole)

When they shall say. When 'unbelieving and unthinking' men are persuading themselves that there is no cause for apprehension, then destruction comes upon them suddenly. (Schaff)

Various contributing factors to this false security are noted in the Scriptures: Religious teachers who tell people that they do not have to worry (Jeremiah 6:14). The passage of time (2 Peter 3:8-9). (Marc Dunagan)

Also die Gottlosen, die Ungläubigen, die Scheinguten, die Welcomer werden sich in "Frieden und Sicherheit" wähnen, weil sie nicht fähig sind, den Feind zu erkennen. Die falschen Lehrer und verräterischen Regenten werden "Frieden und Sicherheit" vortäuschen. Die klugen Christen, die Kinder des Lichts hingegen wissen genau, wessen Stunde es schlägt, nämlich die "Stunde Allahs". 

Die gottlosen Weltmenschen erkennen nicht einmal die "Stunde Allahs" wenn die Dschihadisten mit Vergewaltigungen, Massenvergewaltigungen, Kindervergewaltigungen, Messermorde, Manchetemorde, Axtmorde und Massenmorde täglich die ganze bunte barbarische Verbrechervielfalt des Terrors durchführen. Es gibt immer die Verführer und die Verführten, die bilden dann gemeinsam die ignorante böse Masse, indoktrniert mit "Islam ist Frieden". 

Der "weisse Reiter" mit Bogen und Krone aus der Offenbarung symbolisiert das sehr gut, der kommt scheinfriedlich als Sieger daher. Auch das Schlüsselwort "Stunde" gibt uns einen Hinweis, denn in der Offenbarung ist von der "Stunde der Versuchung" zu lesen und im Koran von der "Stunde Allahs".

Im griechischen Text der Offenbarung steht auch zweimal das gleiche Wort "hóra", was auch deutlich macht, dass die treuen Christen bewahrt werden:
  • Weil du das Wort meiner Geduld bewahrt hast, will auch ich dich bewahren vor der Stunde (hóra) der Versuchung, die über den ganzen Erdkreis kommen wird, zu versuchen, die auf Erden wohnen. (Offenbarung 3:10)
  • Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, sind zehn Könige, welche noch kein Reich empfangen haben; aber sie erlangen Macht wie Könige auf eine Stunde (hóra) mit dem Tier. (Offenbarung 17:12)

Montag, 22. Mai 2017

Endzeit-Ticker Woche 21


Montag, der 22. Mai 2017
Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen, diese Schlacht ist nicht aufzuhalten, da kann sich Trump noch so bemühen und Sprach-Akrobatik machen: "Mit derart markigen Worten hatten die in Riad versammelten Herrscher wohl nicht gerechnet, und man darf annehmen, dass den einen oder andern ein ungutes Gefühl beschlich. Nie haben Zweifel daran bestanden, dass sich die Saudi noch vor wenigen Jahren nicht scheuten, Gruppen zu fördern, die später etwa im Islamischen Staat aufgingen. Erst später, als Saudiarabien selber Opfer des Terrors der Kaida wurde, entwickelte sich Riad zu jenem zuverlässigen Partner im Kampf gegen den Terror." (Quelle: NZZ)

Trump darf nicht sagen, dass der Islam bösartig ist, er muss zum Islam eine Kurve machen, denn auch Jesus meinte, dass vor der Ernte der gute und böse Samen aufgehen muss: "Donald Trump fordert in seiner Grundsatzrede zum Islam ein stärkeres Engagement der islamischen Staaten gegen den Terror. Zugleich sprach er von einem 'Kampf zwischen Gut und Böse', der allerdings kein Kampf zwischen verschiedenen Religionen sei." (Quelle: GMX)

"Saudi-Arabien = heiliges Land" ist allerdings heuchlerisch und verräterisch: "Jagt sie raus aus Eurem heiligen Land, und jagt sie von dieser Erde." (Quelle: EPOCH TIMES)

Diesen Frieden kann er sich ans Bein streichen, denn die drei Weltreligionen können sich nicht vereinen, der Islam treibt sein blutrünstiges Unwesen seit 1400 Jahren: " ... sei Frieden in dieser Welt möglich, einschliesslich eines Friedens zwischen Israel und den Palästinensern." (Quelle: NZZ)

Ich warte noch auf die Übersetzung: Full transcript of Trump’s Riyadh speech, as released by White House

Video-Titel:
Based Patriot

In Israel wird schon das Jubiläum der Wiedervereinigung von Jerusalem vorbereitet, die Feierlichkeiten finden am "Jerusalemtag" statt, diesjährig am 24. Mai im jüdischen Jahr 5777 (beginnt am 23. Mai abends), die Israeli hatten angeblich beim Sechs-Tage-Krieg  777 Tote (!!!) zu beklagen: "Israel begann vor Trumps Besuch Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der 'Vereinigung' Jerusalems. Israel hatte den Ostteil der Stadt im Sechs-Tage-Krieg 1967 mit anderen Gebieten erobert und später annektiert. International wird Jerusalem nicht als Israels Hauptstadt anerkannt. Die Palästinenser wollen im Ostteil die Hauptstadt eines eigenen Staates errichten." (Quelle: NZZ)

Angeblicher Geheimnisverrat: "Überschattet wird der Besuch zudem wegen bislang unbestätigten Nachrichten, wonach Trump dem russischen Aussenminister streng geheime Informationen 'aus israelischen Quellen' über einen Agenten in den Reihen von IS in der syrischen Stadt Rakkah ausgeplaudert habe. Das gefährde jetzt das Leben dieses israelischen Agenten. Am Donnerstag, behauptete nun der arabische Sender Al Jazeera, dass Trumps Geheimnisverrat nicht aus israelischen, sondern aus jordanischen Quellen stamme. Vorläufig ist unbekannt, welche Informationen Trump an die Russen weitergeleitet hat. Moskau hatte 'Hilfe' angeboten, das Rätsel zu lösen und angeboten, das streng geheime Gesprächsprotokoll von Trump und des russischen Aussenministers Sergei Levrov zu veröffentlichen. Das dürfte jedoch nur weiteres Öl in diese überflüssige wie verantwortungslose Affäre giessen." (Quelle: Audiatour ONLINE)

Im Video ist die Geste "Hände auf Erdglobus halten" zu sehen: Trump zieht die USA mit seiner Rede in zwei Kämpfe

Trotz schmeichelnden Worten kommt doch das da als Quintessenz heraus: "Mit dieser Rede hat Trump noch einmal deutlich gemacht, dass er den Islam in erster Linie als Gefahr und Brutstätte für Terror sieht." (Quelle: SPIEGEL ONLINE)

Teilweise ist "Spiegel" einmal top: "Sein Gastgeber König Salman, dem er in den nächsten Jahren Waffen im Wert von mehr als hundert Milliarden US-Dollar verkaufen will, hat ein völlig anderes Verständnis vom Kampf gegen den Terror. Für das saudische Herrscherhaus ist ein Muslim, der öffentlich kundtut, nicht mehr an Allah zu glauben, ein Terrorist. Ein Muslim, der sich in Jerusalem in einem Bus in die Luft sprengt, ist ein Märtyrer. Allen Lippenbekenntnissen von König Salman zum Trotz: An dieser Weltsicht wird sich mittelfristig nichts ändern. Deshalb sind Trumps Worte hohl: Ausgerechnet in Saudi-Arabien appellierte er an Toleranz und gegen Extremismus. Also in einem Land, in dem Bibeln und Kreuze verboten sind und kein anderer Glaube als der sunnitische Islam frei gelebt werden kann. Auch darauf ging Trump mit keiner Silbe ein." (Quelle: SPIEGEL ONLINE)

Diese Atombombe könnte in Nordkorea selbst landen, denn fast jeder Versuch scheiterte: Nordkorea erklärt Atomrakete für einsatzbereit

Kein Kopftuch für die Frauen, dafür die Kippa für den Herrn: "Trump zollt seinen Respekt mit einer Kippa auf dem Kopf"

Könnte auch für rohe Kuhmilch gelten: Schwedische Forscher töten Krebszellen mit Muttermilch

Auch bei dieser Vergewaltigung wurde die Sex-Dschihad-Gefahr ignoriert: "Laut Polizei kannten sich Täter und Opfer, weswegen es noch in der Nacht gelang, den 26-Jährigen am Hennefer Bahnhof aufzugreifen. Er liess sich widerstandslos wegen des dringenden Tatverdachts der Vergewaltigung festnehmen." (Quelle: General Anzeiger)   

Das stimmt, das I-Wort nahm Trump in den Mund: Trump, Unlike Obama, Addressed ‘Islamic Terror' Directly

Suppen werden nicht so heiss gegessen: US-Medien: Weisses Haus bereitet sich auf Amtsenthebungs-Verfahren vor

Hihi, der ist gut, das passt zu meinem "Schreibstil":


Rechte Dänen wollen einen Zaun: Dänische Volkspartei fordert Grenzzaun zu Deutschland

Unsere Gesellschaft wird verrohen, islamische Mob-Gewalt und dschihadistischer Einzel-Terror ist gegen Friedfertige immer stärker, das ist wie mit den Mäusen und der Schlange im Käfig: Opfer bereut Zivilcourage nicht

Auch dieser Fall ohne Gefahren-Bewusstsein, sie hat Glück gehabt: "In einer Gaststätte in der halleschen Innenstadt kam es am Sonntag zu einem Vorfall. Gegen 2.40 Uhr hat ein unbekannter Mann zunächst eine Frau angesprochen. Diese machte aber deutlich, dass sie nichts von ihm will. Als sie später auf Toilette ging, folgte ihr der Täter, drückte sie zu Boden und wollte sexuelle Handlungen vornehmen. Die Frau schrie laut um Hilfe, woraufhin der Täter flüchtete. Laut Polizei soll es sich bei ihm von der Optik her um einen Afrikaner handeln." (Quelle: DU BIST HALLE

Ich kann diese Lüge, alle Weltreligionen haben den gleichen Gott, nicht mehr lesen. Leser-Hinweis zu "Frieden und Sicherheit": Trump sieht Chance für Frieden in Nahost

Dienstag, der 23. Mai 2017